Die histomorphologisch Auswertung der periimplantäre Weichteilattachment um Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten ist abgeschlossen. Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern,  der Universitätsklinik Basel und dem San Antonio Health Science Center unter der Leitung von David Cochren konnten wichtige Erkenntnisse der Unterschiede von Titan- und Keramikimplantaten auf Knochen- und Weichteilebene erarbeitet werden. Entsprechende Publikationen sind in Vorbereitung.

Unsere Vorstellung, das periimplantäre Weichteilattachment um Keramikimplantate histomorphologisch zu untersuchen und auszuwerten, nimmt konkrete Formen an. In einer für dieses Jahr geplanten Studie, die im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern, der Universitätsklinik Basel und dem San Antonio Health Science Center unter der Leitung von David Cochren, stattfindet, haben wir eine Versuchsanordnung erarbeitet, die wichtige Erkenntnisse über den Unterschied von Titan- und Keramikimplantaten aufzeigen sollen. Die wissenschaftliche Arbeit soll im Juli-/ August beginnen.