In diesem Jahr wird in unserer Praxis die Auswertung der 10-Jahresdaten der retrospektiven Langzeituntersuchung von 170 Keramikimplantaten stattfinden. In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern sollen auch statistische Fragen bezüglich röntgenologischer Auswertungen von Keramikimplantaten erarbeitet werden. Unsere retrospektive Langzeituntersuchung dieser 170 Keramikimplantate über einen Zeitraum von fünf und sieben Jahren ist wissenschaftlich ausgewertet und zwischenzeitlich publiziert (siehe Publikationsliste).

Die histomorphologisch Auswertung der periimplantäre Weichteilattachment um Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten ist abgeschlossen. Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern,  der Universitätsklinik Basel und dem San Antonio Health Science Center unter der Leitung von David Cochren konnten wichtige Erkenntnisse der Unterschiede von Titan- und Keramikimplantaten auf Knochen- und Weichteilebene erarbeitet werden. Entsprechende Publikationen sind in Vorbereitung.

In diesem Jahr wird ebenso in unserer Praxis die Auswertung der 5- Jahresdaten der retrospektiven Langzeituntersuchung von 170 Keramikimplantaten stattfinden. In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern sollen auch statistische Fragen bezüglich röntgenologischer Auswertungen von Keramikimplantaten erarbeitet werden. Unsere retrospektive Langzeituntersuchung dieser 170 Keramikimplantate über einen Zeitraum von 3 Jahren ist wissenschaftlich ausgewertet und befindet sich im Reviewprozess eines internationalen Wissenschaftsjournals.

Unsere Vorstellung, das periimplantäre Weichteilattachment um Keramikimplantate histomorphologisch zu untersuchen und auszuwerten, nimmt konkrete Formen an. In einer für dieses Jahr geplanten Studie, die im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Bern, der Universitätsklinik Basel und dem San Antonio Health Science Center unter der Leitung von David Cochren, stattfindet, haben wir eine Versuchsanordnung erarbeitet, die wichtige Erkenntnisse über den Unterschied von Titan- und Keramikimplantaten aufzeigen sollen. Die wissenschaftliche Arbeit soll im Juli-/ August beginnen.